Wein Online Shop

Ihr Warenkorb ist leer.

Filter

2018 Pfefferer- Goldmuskateller- Schreckbichl

12,90 EUR
Schreckbichl-Kellerei
Jahrgang: 2018
Goldmuskateller
Enthält: Sulfite
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-2 Tage (DHL)
 
Inhalt: 0.75Ltr.
17,20 EUR pro Ltr.
 
Art.Nr.: 3801 1015
Eine Frage der Verpackung....
Für den guten Geschmack

Ein eleganter, spritzig-jugendlicher Wein der besonders fruchtigen Art, mit ausgeprägtem Charakter.Die blumigen Fruchtaromen werden von Pfirsich, Mandarine, Himbeeren etwas Minze und mineralischen Noten dominiert.  Die Muskatellertraube gilt als eine der ältesten Traubensorten überhaupt. Es gibt eine Vielzahl von Mutationen. In Südtirol und im Trentino finden wir eine besonders interessante Art, die Pfefferertraube.Das Bukett der Traube ist würzig, sehr aromatisch, beides Merkmale, die man im Wein wiederfindet.

2018 Pfefferer- Goldmuskateller- Schreckbichl Aromen

2018 Pfefferer- Goldmuskateller- Schreckbichl

Land
Italien
Region
Südtirol
Winzer
Schreckbichl-Kellerei
Jahrgang
2018
Ausbau
Stahltank
Weintyp
Weißwein, trocken
Rebsorte
Goldmuskateller
Aromen
Himbeere, Pfirsich
Trinktemperatur
12-14°C
Passt zu
Geflügel, Käse, Desserts, als Aperitif
Alkoholgehalt
12%vol
Charakter
frisch-fruchtig, langes Finale, finessenreich strukturiert, intensive und komplexe Nase
Abfüller
Kellerei Schreckbichl - Cantina Colterenzio, Weinstraße, 8, 39057 Girlan, Südtirol, Italien
Enthält
Sulfite

Schreckbichl-Kellerei

Im Jahr 1960 haben sich 28 Weinbauern aus Schreckbichl, Girlan und Frangart zusammen geschlossen, um die Kellerei Schreckbichl zu gründen. Da sich immer mehr Höfe in- und außerhalb von Girlan der Kellerei anschlossen, bewirtschaften heute ca. 300 leidenschaftliche Weinbauern über 300 Hektar der besten Weinberglagen der Gegend. Insgesamt 12 Sorten sind im Anbau. Der heutige Geschäftsführer Luis Raifer seit 1960 Pionier und Schrittmacher der Kellerei Schreckbichl-Colterenzio- möchte den Blick auf das Besondere, Typische, Eigenwillige der Schreckbichler Weine aus Südtirol lenken. Frei nach dem Motto zurück zu den Wurzeln verweist er auf die Orginalität der Südtiroler Weine von Schreckbichl- Colterenzio. Unterstützt wird er dabei von seinem Sohn Wolfgang, der bis 2005 als verantwortlicher Önologe die Weinbereitung und Weinpflege inne hatte und heute für den Verkauf zuständig ist. Sein Nachfolger im Keller, Martin Lemayr, und erselbst stellen interessante Weine von höchster Qualität her. So wie die Spitzengewächse aus dem Privatgut Lafòa, die auf einem Bergrücken zwischen Girlan und Schreckbichl. In der Kellerei Schreckbichl-Colterenzio ist man überzeugt, dass Wein als Kulturgut geschützt werden muss und mit Freude und Genuss getrunken werden sollte.
 
 
1965 Taylors Port Singel Harvest Jubiläumsausgabe in HK Qlocktwo...die Uhr / Rust 1986 Chateau Musar Red - Magnum -  Libanon 2013 Riesling "ROYAL-Rickelsberch" fruchtsüss Weingut Trossen